× Bieten ist auf diesen Artikel beendet.

405 Fahl, V. Vat.=Sohn 864 H. Will, Mutt. 237 mit 479 v. 500 mögl. AS-P. (8881459)

Er kam v. 1. Fl. nach 3 Wochen zurück. 3 x gesetzt 10. Preis a. d. Endflug

 
Objekt Bild
derzeitiger Preis 140,00  ( ) erfolgreich
Sofort-Kauf 0,00
Kein Mindestpreis     Sofortkauf ist möglich.
Endedatum  [Verlängert]
Gebotsverlauf 5 Gebote  
Höchstbieter
  40 sigi65
Startdatum
Eingestellt von   Mauer59 Besuchen Sie meinen Shop
  534
Beobachten 1 Weitere Objekte anzeigen
Beschreibung

Toller Fahler Vogel 3/1 Preise. Flog dann wie gewohnt den 10. Konk. Hätte auch den 1. machen können wenn er eingesprungen wäre, da ich hier die ersten 18 Preise mache. 9 Sek. hinter dem 1. Konkurs.

Vater = Sohn des 864 v. Hartmut Will (seine Kinder und Enkel über 100 x 1. Konkurs)

Mutter = Original Meyerholz und fliegt 5/5 Preise mit 479 von 500 möglichen AS Punkten.

 

Garantie: Sollte der Vogel zu einem Züchter kommen der sich in den letzten Jahren mehrfach unter den ersten 3 der RV platziert hat, übernehme ich eine Garantie für den Vogel, sollte er in den ersten beiden Jahren keine gute Nachzucht bringen. Das gibt meiner Meinung nach ein sehr guter Zuchtvogel. Aber ich weiß ja nicht in welche Hände er kommt und mit was er verpaart wird.

Bedingung: Die Ringnummern der Jungtiere die auf die Reise gehen müssen vorher benannt werden. Sollte sich kein Erfolg einstellen, nehme ich den Vogel zurück und Biete dafür ein Paar Jungtiere NACH WAHL aus meinem Bestand  die zur Reise gesetzt werden können an. Egal aus welchen Tauben sie dann ausgesucht werden.

Kassel am 27. + 28. Oktober 2018  --- Halle 2 Stand 294---

 

Hallo Sportfreunde,

wie die letzten Jahre auch, biete ich auch dieses Jahr wieder meine gereisten Jungtiere an.

Dieses Jahr wieder 1. RV Jungtiermeister und auch 2 x 1. Konkurs. Wobei auf dem letzten Flug der Saison die ersten 18 Preise errungen wurde. Hier hätte jede der 18 die zusammen gekommen sind den ersten Konkurs fliegen können. Es wurde dann ja auch 1a und 1b usw.

 

Und das alles nach dem verkorksten 1 Flug. Ab dem 06.07. war ich nicht mehr zu Hause, sondern zur Kur.

Es war daher unmöglich das Training und die richtige Versorgung zu gewährleisten.

So war dann auch das Ergebnis auf dem 1. Flug mit 78/7 Preisen  und vielen ausgebliebenen Jungtauben. Das war der schlechteste Flug seit 1984. Nachdem ich dann wieder zu Hause war ging es von Woche zu Wocher besser. (Die Verluste der letzen 10 Jahre lagen zwischen 0 und max. 10% der gesetzten Jungtiere)

 

1. Flug 78/7 beginnend mit dem 59.60. usw. Preis (noch in Kur)

2. Flug 38/29 beginnend mit dem 34.36.37.38.38. usw.  Preis (ab mitte der Woche zu Hause)

3. Flug 35/21 beginnend mit dem 4.5.6.7.8. usw  Preis

4. Flug 37/29 beginnend mit dem 3.4.4.6.7. usw  Preis

5. Flug 37/33 beginnend mit dem 3.4.5.5.7.8.usw.  Preis

6. Flug 37/31 beginnend mit dem 1.1.3.4.5.5. - 18. Konkurs usw.    Alle innerhalb weniger Sekunden

---------------------------------------------------------------------------------------------

Die Reiseleistung der letzten 10 Jahre betrug durchschnittlich 75% mit einigen 1. Konkursen und vielen Spitzenplatzierungen bei den Jungtieren in der Bestenliste.

1.RV Meister 2010, 2011, 2015, 2016, 2018

2. u. 3. RV Meister 2009, 2012, 2013 und 2014

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weiter biete ich in Linien- und Inzucht gezogene Tiere von

a. Dirk de Beer: Geschelpte AS, B-07-845=Sohn Olympiade 03, GUS, JEF, 346, NL-3105,23 Originale

b. Vandenabeele: Hier aus Enkeln Wittenbuik, Turbo, Bliksem üb. Rudolf Schlotmann

c. Prange: Aus Enkeln AS-Vog. 802, 02-555, "864 H. Will", Totila-Borker, 285-Kusser, 346, Ringlose

d. Meyerholz: Aus der Linie der roten Tossens, die alle auf den 81-321 den "Ur-Tossens" zurück gehen

e. Fred Jansen-Schiffer aus Titz-Höllen, hier aus 5 Kindern u. mehreren Enkeln d. "Theo" in INDIGO

d. Diverse Tiere: z. B. die roten v. Hans-Heinrich Narten, Schimmel von Mathias Körber,

Diese Tiere stammen größtenteils aus den Monaten Mai, Juni und Juli u. sind für die Winterzucht schon einsetzbar.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bitte Beachten Sie auch meine anderen Angebote.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Alle angebotene Jungtiere sehen auch so aus wie auf den Bildern.

Es wird bewußt  kein Bildbearbeitungsprogramm verwendet.

Bei mir gibt es auch keine Scheinbieter oder ähnliche Dinge.

Ich weise aber daraufhin, dass meine Jungtiere belichtet wurden und in Kassel dann voll in der Mauser sein werden.

Weiter möchte ich erwähnen, dass alle angebotetenen Tiere bis zum jetzigen Zeitpunkt weder ein Medikament gegen Trichomonaden noch ein Antibiotikum erhalten haben. Also zum jetzigen Zeitpunkt Antibiotikafrei sind. Natürliche Zusätze haben sie allerdings bekommen.

 

Alle angebotenen Jungtiere können in Kassel am 27. u. 28. Oktober an meinem Stand in

Halle 2, mit der Standnummer 294 (Pfälzer)

kostenlos abgeholt werden. Die Jungtiere können auch mit West-Air oder evtl. mit Ilonexs (wenn genügend Transporte zusammen kommen, damit sich die Fahrt für mich zur nächsten Ilonexs-Station auch lohnt) verschickt werden.

NACH !!! EINGANG DES KAUFBETRAGES UND DER LOGISTIKKOSTEN  können die Tiere dann versendet oder kostenlos abgeholt werden. Hier habe ich bis jetzt schon genug Lehrgeld bezahlt, daher die Vorkasse! Ich Bitte hier um Verständnis.

 

Meine Kontaktdaten finden Sie auch auf den Abstammungen. Da ich im Schichtdienst und 3 von 4 Wochenenden arbeiten muss, ist der Mailkontakt die Beste Möglichkeit zu kommunizieren.

Hier meine Mailadresse:  TMauer@t-online.de

Telefon: 06349 3495 (Bitte Tel.-Nr.: auf dem AB hinterlassen, dann rufe ich zurück, sollte ich nicht zu Hause sein.)

Ich wünsche allen die Interesse an meinen gereisten und auch ungereisten Jungtieren haben viel Glück beim Bieten.

Mit Sportsgruß und auf Wiedersehen in Kassel (Halle2 Stand 294)

Thomas Mauer (Pfälzer)

 

Ich Bitte die "Sportfreunde"

Hans-Georg Kitter und Tim Bornträger

nicht auf meine Tauben zu Bieten, da hier zum Teil noch erhebliche Beträge offen stehen.