× Diese Auflistung ist abgelaufen

Siebert Brieftaubensport - Erdnüsse 2019 (806932)

verbleibende Zeit   190 Tage, 17:34:55
Senden Sie eine Nachricht oder Frage an den Anbieter:*
Ablaufdatum
Datum der Veröffentlichung
Veröffentlicht von   Branco Besuchen Sie meinen Shop
  192
Beobachten 3
Seitenaufrufe 3454 Weitere Objekte anzeigen
Beschreibung

Hallo Sportsfreunde,

auch in diesem Jahr gibt es wieder superfrische Erdnüsse - wie gewohnt - absolut saubere Topware aus argentinischem Anbau !  

Über 100 Kunden, viele aus der deutschen Taubensportelite vertrauen auf die

Lebensmittelqualität (Mindesthaltbarkeit bis ~12/2019)

Topware die Kenner zu schätzen wissen !

Preise sind fast konstant geblieben

die Verpackungsgröße bleibt – so gibt es auch in diesem Jahr einen 5-kg-Karton (2 x 2,5kg-Beutel):

Originalverpackt

Garantierte Lieferung bei Bestellung bis 31.03.2019

– oder solange Vorrat reicht:

12,5 kg (ganz/blanchiert) - 54,00 Euro + 7,00 Euro DPD-Versand

12,5 kg (gehackt 4-6mm) - 57,00 Euro + 7,00 Euro DPD-Versand

5,0 kg (ganz/blanchiert) - 25,00 Euro + 7,00 Euro DPD-Versand

5,0 kg (gehackt 4-6mm) - 27,00 Euro + 7,00 Euro DPD-Versand

Bestellung per mail:

     info@siebert-tauben.de oder per Fax 05651-2614

Lieferung ab Anfang April - nach Zahlungseingang – Kto.:

DE92 5225 0030 0000 0293 48 – HELADEF1ESW – SK Werra-Meissner

 

 

Siebert Brieftaubensport

Am Weidenstrauch 1
37276 Meinhard-Jestädt
Tel.: 05651-20305 (18-20 Uhr) o. 0160-8226618

 

Da ich aus Gründen der Überlastung in den kommenden Wochen meinen kompletten Bestand an

Weitstreckentauben abgeben werde, biete ich Ihnen in einer Vorabankündigung die

Gelegenheit Tauben zu Festpreisen zu erwerben. Insbesondere werden verkauft:

Ca. 12 Tauben - Original Freialdenhoven, aus der Basis, z. B. Sohn und Tochter  "Perpignan King" - 1. National Perpignan, Sohn - BubbaGump 15-942 und aus einigen anderen sehr guten Reisetauben der letzten Jahre. Ein Original von Etienne Meirelan, 4 Stück Brockkkamp über P. Nitsch sowie einige Weitsteckentauben von erfolgreine kleineren Züchtern aus Holland.

Bei Fragen bitte ich um Mailkontakt unter:

info@siebert-tauben.de

 

 

 

Hallo Sportsfreunde,

Vielen Dank für die tolle Auktion, ich denke, dass bei dieser Versteigerung einige brauchbare

Tauben dabei waren und Ihr in den kommenden Jahren davon profitieren werdet.

Allen Käufern und Interessierten viel Glück und Erfolg für 2019

Die Geschlechtsangaben bei den Jungtieren sind vom ersten Eindruck her entstanden und können leider nicht garantiert werden !

Alle Tauben sind gegen PMV + Parathypus geimpft.

Die Übergabe der Tauben kann in Dortmund im Taubendorf, Stand 209 kostenlos erfolgen. Falls ein Versand innerhalb von Deutschland gewünscht wird ist das natürlich auch möglich. In den Kerngebieten wird er von uns selbst organisiert oder per Logistik durchgeführt. Die Kosten belaufen sich auf 50 Euro (in nicht befahrenen Gebieten bis zu 75 Euro) pro Sendung von 1 - 2 Tauben. Jeder weitere Karton mit bis zu 2 Tauben schlägt mit 5 Euro zu Buche.

Ausländische Erwerber müssen einen Transport selbst organisieren! Foreign buyers have to organize transportation!

Viel Spass beim Bieten!

 

 

Gereist wird nach wie vor noch in 2 RVen. Das Jahr 2018 war kein leichtes. Direkt am Anfang der Saison trennte ich mich aus persönlichen Gründen von meinem mehrjährigen Schlaghelfer. Die Jonglage zwischen familiärer, beruflicher Selbständigkeit und erfolgreichem Taubenspiel war nicht einfach. So wurde alle anfallenden Arbeiten, so gut es eben geht,mit viel Energie und Einsatz, "zwischendurch" erledigt. Das dabei natürlich der letzte Schliff auf der Strecke bleibt, ist natürlich auch klar, schießlich erfordern über 100 Reisetauben in zwei Mannschaften (RV Eschwege und RV Sontra), ebensoviele Zuchttauben, knapp 100 Zucht- und Reistauben in der sich im Aufbau befindlichen Weitstreckenmannschaft und 120 Junge für den Eigenbedarf, jede Menge Zeit und Aufmerksamkeit. Das das nicht so ganz schlecht gelungen ist, zeigen die Erfolge in den Meisterschaften. So konnten in beiden RVen wieder die 1. Alttier-Meisterschaft mit den 5 besten Tauben errungen werden. In der RV Sontra - 23 reisende Schläge mit 8 Preisen Vorsprung und in der RV Eschwege -  20 reisende Schläge mit 12 Preisen Vorsprung. Auf FG-Ebene bedeutete das die Plätze 1 + 2, wobei hier die AS-Punkte auf den Flügen zum Tragen kommen. Auch auf RegV-Ebene konnte man mit dem Platz 1. beim Klinik-Cup (350 Aktive), den Plätzen 2 + 3 bei der Nordgruppenmeisterschaft (ca. 175 aktive Schläge) und dem 2. Platz in der regionalen RV-Verbands-Meisterschaft auf RV-Ebene, mit der 3. Verbandsmeisterschaft auf RegV-Ebene (350 Aktive) bei den Alttieren lag man vor dem 600-km-Flug, der nicht stattgefunden hat, auf Schlagdistanz. Platz 9. + 10. der Gesamt-Regional-Meisterschaft runden das Bild ab. Für 2019 sind die Weichen gestellt, mit Waldemar Golombek wurde in den letzten Wochen ein unerfahrener, aber höchst interessierter Tierliebhaber gefunden, der mich in den Dingen des Alltags unterstüzt und somit eine große Hilfe ist. Die Weitstreckenambitionen wurden gänzlich aufgegeben und die Konzentration erfolgt im kommenden Jahr voll dem Reisegeschehen im normalen deutschen Flugprogramm. Nicht gänzlich unerwähnt sollte bleiben, das in den vergangenen Jahren mit sehr großem Erfolg an den immer beliebter werdenden One-Loft-Races teilgenommen wird. So konnten in der Saison 2018 2 Rennen gewonnen werden und dutzende von hervorragenden Platzierungen erzielt werden. Darauf wird auch in Zukunft der Focus gelegt sein!

 Die Erfolgslinie -----> "Kleine Figo"

Der "Kleine Figo" ist ein Vollbruder des "Figo" von Hilde und Antoon Reynaert und

wurde von Kees Bosua als Jungtier gekauft. Bei dem Totalverkauf im Jahre 2008 wurde er für 80.000 Euro an Jos Thone - Belgien verkauft. Mittlerweile sitzt er in den USA.

Welche Vererbungskraft in Ihm steckt ist fast

nicht in Worte auszudrücken. Nahezu jedes Kind ist ein Volltreffer in Vererbung und eigener Leistung.

Wir konzentrierten uns auf diese Linie mit 4 direkten Kindern und insgesamt mehr als ein Dutzend

Enkel seiner besten Söhne bei Kees "Kannibaal" + "Flo" - die Nachzucht ist rasend schnell und zieht

sich wie ein roter Faden durch den ganzen Bestand

Die Stammtauben der Bosua-Linie kommen mittlerweile in die Jahre und sind zumeist vom Jahrgang 2006 oder 2007. Man muss also in naher Zukunft damit rechnen, dass der ein oder andere Topvererber nicht mehr befruchtet. In 2018 hatteich das Glück, dass die Stammtauben wie der Dschingis, der Kees, der Pancho, der Pablo, die Schwester der beiden, die Panchita, um nur einige der Hauptstammtauben anzuführen, wie auch die älteren Van-Dyck-Vögel aus 2005 und 2006 noch einwandfrei befruchtet, bzw. gelegt haben.

Die Kees-Bosua-Tauben bilden die heutige Basis, die zu den nachfolgenden aufgeführten Leistungen fähig ist. In der kürzeren Vergangenheit wurden über Sakis Minouvgidis einige Tauben mit Ludo Claessens Blut, speziell die Linie des „Jonge Supercrack“, eingeführt. Die Erfolge können sich mehr als sehen lassen. So wurde z. B. in 2017 eine Enkelin des „Talents Rookie“ bereits beste Taube in der Flugggemeinschaft mit 13/13 Preisen und über 1.020 AS-Punkten.

Eines der absoluten Highlights der letzten Jahre war in 2014 der Gesamtsieg der 1. EDV-Meisterschaft des Preislistenverrechners RiRo in der National-Liga A gegen ca. 12.000 dort verrechnende Züchter gewesen. (Übrigens wird mit beiden Schlägen in der Liga A gereist !)

Ludo Claessens -----> Linie Supercrack !!! Die perfekte Ergänzung

Platzierungen auf höherer Ebene sind keine Seltenheit.  So wurde z. B. mit dem DV6723-13-2628 „Jonge Talent“ der 1. AS-Vogel im RegV 454 Nordhessen gestellt, nachdem er in 2014 als bester Jähriger Hessens ausgezeichnet wurde.Die Täubin DV6723-13-2650 „Karry“ wurde 1. Bestes Altweibchen Hessen’s und zugleich auch mit 10 Preise und 940,08 AS-Punkten „Beste Taube Hessen’s 2015. Die beiden bilden derzeit ein Paar, woraus auch die ersten Jungen schon wieder gute Erfolgen zeigen.

In 2017 schaffte es ein jähriges Weibchen, eine direkte Tochter aus dem „Dschingis“ als 1. Bestes Jähriges Weibchen von Hessen gekürt zu werden.

 

 

Im Regionalverband 454, mit seinen ca. 300 reisenden Züchtern,  gehört die SG seit einem Jahrzehnt zu den absoluten Topschlägen. In den letzten 5 Jahren wurde mehr als 20x 1. Plätze in den verschiedenen Meisterschaften der Alttauben belegt.

Im Einzelnen alle Erfolge aufführen zu wollen würde den Rahmen dieses Vorwortes sprengen.

Aber nicht nur auf den eigenen Schlägen fliegen die Tauben von Dieter Siebert wie die Feuerwehr, auch konnten in der Vergangenheit dutzende von nationalen und internationalen Schlägen von diesem Potenzial profitieren. Einige Beispiele hierfür:

Die SG Steffl bekommt im Herbst 2009 aus meinen Witwern die DV6723-09-3516 – sie wird Mutter zum 1., 2. + 3. AS-Weibchen im Jahr 2013 im Regio 752 - . Ein weiterer junger Vogel der DV6723-09-3512 wird Vater von mehreren Spitzentauben (u.a. RV-bestes Weibchen) der RV Crailsheim. Auch 2013 + 2014 wurden erneut einige Tiere eingeführt, die schon gute Erfolge erzielt haben. Auch in 2017 waren die Siebert-Tauben wieder maßgeblich in den Meisterschaftsmannschaften der erfolgreichen Vater-Sohn-SG vertreten.

Der Züchter Gerald Erdel aus der RV Kitzingen kam Anfang 2014 als blutiger Anfänger und holte sich einige Eier aus den Witwer. Von Anfang an wurden einige Achtungserfolge erzielt. In den folgenden Jahren wurden weiterhin Eier und Herbstjunge aus den gut gereisten Witwern geholt. In 2017 konnte mit diesen Tauben erstmals die RV-Alttiermeisterschaft errungen werden. Beteiligt waren 3 originale 2014 aus den Eiern der damaligen Witwer ….

Richard Hochschild aus der RV Eberswalde-Finow bekommt im Herbst 2009 den DV06723-09-3266, ein Vogel aus den Linien Figo/Bosua. Er bringt bis dato. 9x 1. Konkurssieger mit dem Highlight der DV-12-13 die im Jahre 2014 3x den 1. Konkurs fliegt! Aktuell sind auch wieder die Siebert-Tauben, vorwiegend aus der Bosua-Linie, an vielen 1. RV-Meisterschaften im Hause Hochschild vertreten.

Klaus Huneck aus der RV Waldeck wird mit der Nachzucht von 2 Vögeln der Branco- und Kleine Dirk-Linie sowie einem Weibchen der Bosua-Linie in 2014 erstmals 1. RV-Alttauben-Meister. Mittlerweile schickt Klaus nur noch Weibchen. In 2017 konnte Ihn nur ein verkrachter Flug stoppen und die bis dahin fantastische Mannschaft ins Straucheln bringen. Es reichte trotzdem noch für hervorragende Ergebnisse auf RV, FG und RegV-Ebene.

Die SG Kupka-Smilowski aus Polen reist dort seit Jahren auf Bezirks- und Landesebene in absoluten Spitzenpositionen. Erstmals bekamen Sie in 2007 Witwerjunge, wovon der DV6723-07-1716 6x den 1. Konkurs fliegt. Seitdem regelmäßig geholte Tauben der Koopman-Linien sind Eltern + Grosseltern Ihrer Spitzenflieger.

Der Züchter Eugen Sztutkowski aus Schlesien erhielt in 2013 einige Tauben aus der Koopman- und Bosua-Linie. In 2017 konnten zahlreiche Meisterschaften vorwiegend mit den Siebert-Tauben errungen werden.

Pavel Hornicek aus Tschechien bekommt in 2010 4 Sommerjunge aus meinem Zuchtschlag. Davon zieht er aus einem Koopman-Vogel mit einer Bosua-Täubin den 11-147 mit bis dato. 5x 1. Konkurs, davon allein 3x in 2014! Auch Pavel vestärkt sich regelmäßig mit den Tauben der Koopman und Bosua-Linie.

Daniel Belajvic aus Kroatien bekommt von mir in 2012 einige Jungtauben aus den Witwern zum Reisen. Die DV6723-12-574 wird ein absolutes AS. In 2014 ist Sie 1. Provinziale AS-Taube in der Region Belgrad und stellt mit Ihr das 1. Allround-Weibchen der Olympiade in Budapest. Ihr Vater der DV6723-11-5 fliegt dieses Jahr 12/12 und wird 7. bester hess. Altvogel. (Vom 06723-11-5 sind auch Kinder in der Versteigerung). Aus den im Herbst 2012 geholten Spätjungen des Zuchtschlages wurden ebenfalls eine 100% und eine 50% -Siebert-Blut -Olympia Taube – Kategorie Jährig - gestellt.

Das südafrikanische Züchter-Duo Gys Louw/Andre Fivaz bekommen in 2011 von mir 8 Tauben der Kees-Bosua-Linien, insgesamt ziehen Sie daraus über 20 1. Konkurssieger (die Wettbewerbe dort sind ungefähr mit dem deutschen Programm zu vergleichen)

Das nur einige der absoluten Highlights, die Liste ließe sich noch länger fortführen. Auch kleinere, nicht ganz so erfolgreiche Züchter, haben durchaus Ihre persönlichen Verbesserungen mit Nachzuchten aus meinem Bestand erfahren dürfen. Trauen Sie sich, wir helfen Ihnen gerne weiter. Sie werden nicht enttäuscht sein …