× Bieten ist auf diesen Artikel beendet.

4) 0476-19-586 V 5 Preise; Linienzucht B-730 Tochter Fieneke 5000 R. Püttmann (23422405)

 
Objekt Bild
derzeitiger Preis 80,00  ( ) erfolgreich
Sofort-Kauf 0,00
Kein Mindestpreis     Sofortkauf ist möglich.
Endedatum  [Verlängert]
Gebotsverlauf 17 Gebote  
Höchstbieter
  20 Bolivia56
Startdatum
Eingestellt von   FritzSchoen
  95
Beobachten 0
Seitenaufrufe 1601 Weitere Objekte anzeigen
Beschreibung

4) 0476-19-586 V 5 Preise;   Linienzucht B-730 Tochter Fieneke 5000 R. Püttmann                                                                                             

Vater;  01875-16-322 V Enkel Hurrican x B-730 von Rainer Püttmann  

Mutter: 04153-17-605 W Linienzucht auf Fieneke 5000 Hartmut Will

 

2019     4/2  Preise

             400 km   128,04 Ass-P.

2020     10/ 3  Preise

             1484 km   184,82 Ass-P.

 

Preise im 1/10 tel  

gesamt   5  Preise,  davon   0  im 1/10te

 

Alle Spitzenpreise die ich angegeben habe (z.B. unter Kinder fliegen) sind im 1/10 tel, also über 90 Ass-Punkte.

Reiseleistung 2020:

10 Altflüge 595 Tauben gesetzt 304 Preise 51,09 %

Spitzenpreise:   1.,2.,2.,3.,4.,4.,5.,5.,6.,6.,6.,7.,7.,7., usw.

in RV und Fluggemeinschaft  53 Preise über 90 Ass-Punkte

1. RV-Meister 5 beste Tauben 2020                    mit 4 Preise Vorsprung

6. Platz Reg-Verbandsmeisterschaft intern 2020

1. Platz RV-Meisterschaft des Verbandes im Regionalverband 754 2020

 

Fragen wenn möglich, bitte nur telefonisch ab 18 Uhr unter folgender Tel.Nr.: 09835 /678.

Weitere Informationen unter: www.friedrich-schoen.de

 

Nach telefonischer Absprache können die ersteigerten Tauben bei mir abgeholt werden.

Der Versand für 1 oder 2 Tauben kostet 50,-€, für 3-4 Tauben 60,-€ für 5-6 Tauben 70,-€ usw. ( nur innerhalb Deutschland).

In einzelne Gebiete können Mehrkosten entstehen.

Versand uns Ausland muss vom Käufer selbst organisiert werden / Foreign bidders have to organize transportation.

Die Alttauben wurden am 01.08.2020 fotografiert.

 

Viel Spaß beim Bieten.

Friedrich Schön